Soziales Lernen

Auf den Anfang kommt es an…

Deshalb führen alle Klassenlehrer*innen in der Klasse 5 und 6 in den Klassenlehrer-Stunden das Programm „Eigenständig werden“ durch.

Zu Beginn der Klasse 5 wird ein Klassenrat etabliert, um damit einen Rahmen zu schaffen, in dem positives Verhalten bestärkt und Konflikte gemeinsam gelöst werden können.

In der Unterstufe wird soziales Lernen im Schulalltag dann durch einen Theaterworkshop und eine Klassenfahrt mit erlebnispädagogischem Schwerpunkt ergänzt.

… und später dann: Soziales Lernen durch Verantwortung

Für ältere Schüler*innen gibt es am GyWa vielfältige Möglichkeiten, im Rahmen von

Tutorenprojekten Verantwortung für jüngere Schüler*innen übernehmen, z.B.

  • als Klassenpaten (Stufe 9)
  • in der HA-ÜMI (Stufe 9 )
  • als Streitschlichter (AG für Stufe 9/ EF)
  • im Schulsanitätsdienst (Oberstufe)
  • in der schulinternen Nachhilfe “Schüler helfen Schülern” (Oberstufe)

IndiFö