Underarchiever-Förderung

Von „Underachievement“ oder „erwartungswidrigen Minderleistungen“ spricht man, wenn zwischen der intellektuellen Begabung und den schulischen Leistungen eines Kindes eine deutliche Diskrepanz besteht.

So ist z.B. bei ca. 15% aller hochbegabten Schüler*innen ihr Potenzial nicht auf den ersten Blich ersichtlich, da sie im Schulalltag weit unter ihren Möglichkeiten bleiben – zum Teil liegen ihre Leistungen sogar im unterdurchschnittlichen Bereich.

Falls Sie sich für Ihr Kind eine Beratung zu diesem Thema wünschen, so nehmen Sie bitte Kontakt zur Koordinatorin IndiFÖ d.nowak@gywa.de auf.

IndiFö