Französisch

Französisch am Gymnasium Waldstraße ist weit mehr als Grammatikpauken und aus vielen Vokabeln einen einzigen Laut formen. Der Fachbereich Französisch mit seinen sechs Kolleginnen und Kollegen bringt den Schülerinnen und Schülern die ganze Vielfalt der Sprache näher. Französisch ist Weltsprache-wie Englisch. Im zusammenwachsenden Europa werden Fremdsprachenkenntnisse, die über das Englische hinausgehen, heutzutage wie selbstverständlich erwartet. Dann ist es von großem Vorteil, Französisch zu können. In vielen Studiengängen bzw. Berufen sind heute diese beiden großen Sprachen unerlässlich um vorwärts zu kommen. Französisch ist eine der offiziellen Sprachen des Europäischen Parlaments, der Europäischen Kommission und ihrer Behörden; Französisch wird in etlichen Ländern Europas und der ganzen Welt als (eine) offizielle Sprache gesprochen. Französisch ist Weltsprache-wie Englisch. Im zusammenwachsenden Europa werden Fremdsprachenkenntnisse, die über das Englische hinausgehen, heutzutage wie selbstverständlich erwartet. Dann ist es von großem Vorteil, Französisch zu können. In vielen Studiengängen bzw. Berufen sind heute diese beiden großen Sprachen unerlässlich um vorwärts zu kommen. Französisch ist eine der offiziellen Sprachen des Europäischen Parlaments, der Europäischen Kommission und ihrer Behörden; Französisch wird in etlichen Ländern Europas und der ganzen Welt als (eine) offizielle Sprache gesprochen.

Welche Möglichkeiten gibt es, im Einzelnen Französisch an der Waldstraße zu erlernen?

Französisch ab Klasse 6

Ab der Klasse 6 ist Französisch als 2. Fremdsprache wählbar. Nach den aktuellen didaktischen und pädagogischen Methoden erlernen unsere Schüler die französische Sprache. Der vierjährige schulbuchgestützte Lehrgang (Découvertes, Klett-Verlag) endet mit dem Abschluss des neunten Schuljahres; die Schüler treten mit Beginn des zehnten Schuljahres in die Oberstufe des Gymnasiums ein und können Französisch als Fremdsprache weiter wählen.

Französisch ab Klasse 8

Französisch als wahlfreie, dritte Fremdsprache Für Schüler, die als zweite Fremdsprache ab Klasse 6 Latein wählen, besteht die Möglichkeit ab Klasse 8 Französisch als wahlfreie dritte Fremdsprache im Differenzierungskurs zu belegen. Ein zweijähriger Lehrgang mit dem Lehrwerk Cours intensif führt interessierte Schüler in die Schönheiten der französischen Sprache ein.

Französisch ab Stufe 10

Auch in der Einführungsphase kann Französisch als dritte (oder vierte) Fremdsprache noch begonnen werden und bis zum Abitur als vierstündiger Grundkurs belegt werden.

Französisch in der Sekundarstufe II

Selbstverständlich können die Schülerinnen und Schüler, die Französisch schon in der Sekundarstufe I belegt hatten, diese Fremdsprache in der gymnasialen Oberstufe fortführen. In der EF als dreistündigen Grundkurs, in der Qualifikationsphase in verschiedenen Anforderungsstufen als Grund– oder Leistungskurs (drei- bzw.fünfstündig).

Französisch als Arbeitgemeinschaft/ DELF

Wer seine seine Französischkenntnisse schon vor dem Abitur unter Beweis stellen möchte, kann ab der 7. Klasse externe Fremdsprachendiplome erlangen: allen interessierten Französischlerner/innen steht die Teilnahme am DELF-Kurs frei. Hier arbeiten motivierte Schülerinnen und Schüler in kleinen Gruppen und bereiten sich auf das Diplôme d’Etudes en Langues Française der verschiedenen Niveaustufen (A1, A2, B1, B2) vor.

Und was passiert im Unterricht

Schwerpunkt ist natürlich die Kommunikation: es wird also so viel wie möglich gesprochen, damit man sich auch später im Land verständigen kann. Neben der Arbeit mit den neuesten Lehrwerken wird der Unterricht durch Lektüren, Comics, Filme, und Musik ergänzt. Exkursionen ins Deutsch-französische Kulturzentrum nach Essen, zum Deutsch-französischen Jugendfilmfestival Cinéfête sowie zu themenrelevanten Ausstellungen bereichern den Unterricht und machen neugierig.
Tu viens avec nous? – Bist du dann dabei, wenn es heißt:
Auf nach Paris, Straßburg oder Brüssel!

Der Besuch französischer und frankophoner Städte ist Teil des Französischunterrichts und des Fahrtenprogrammes.
Paris ist im Französischunterricht bis zum Abitur ein wichtiges Thema und auch aus diesem Grund eine Reise wert. Die Geschichte der deutsch-französischen Beziehungen ist auch für die Entwicklung Europas von grundlegender Bedeutung. Was liegt näher, als Straßburg, das in den letzten 150 Jahren immer mal wieder entweder zu Frankreich oder zu Deutschland gehörte, einen Besuch abzustatten und dabei auch das europäische Parlament und andere Institutionen kennenzulernen.

Für Details auf die Lehrer klicken.

Lehrkräfte

  • Allwermann,
    Barbara

    F Pl PPl

    Kürzel Al

    E-Mail-Adresse

  • Blanke,
    Stephanie

    E F Pk Sw

    Kürzel Bla

    E-Mail-Adresse

  • Blümel-de Vries, Katrin

    F Pk Sw

    Kürzel Blü

    E-Mail-Adresse

  • Förster,
    Dr. Ulrich

    E F Ge

    Kürzel

    E-Mail-Adresse

  • Hamart-Schafft,
    Isabelle

    D F

    Kürzel Ha

    E-Mail-Adresse

  • Mischke,
    Carmela

    F Sp Spa

    Kürzel Mi

    E-Mail-Adresse

  • Münsterjohann,
    Doris

    F Ph

    Kürzel

    E-Mail-Adresse

  • Niehues,
    Paul

    F Sp

    Kürzel Ni

    E-Mail-Adresse

  • Schwarze,
    Martha

    F kR

    Kürzel Sz

    E-Mail-Adresse

  • Tonk,
    Sarah

    eR F

    Kürzel Ton

    E-Mail-Adresse

Lehramtsanwärter

  • Kokoschka,
    Diana

    F Sp

    Kürzel Kok

    E-Mail-Adresse

  • Turmes,
    Séan

    E F

    Kürzel Tur

    E-Mail-Adresse